Alle Beiträge von Manja Neuhaus

GBS-Stammtisch am Donnerstag, den 20.10.2016

Liebe Freundinnen und Freunde der Säkularen Humanisten – gbs Rhein-Main e.V.,‎

Wir treffen uns wieder zu einem zwanglosen, gemütlichen Gedankenaustausch am 20.Oktober um 19:30 Uhr im Restaurant „Ganesha“, Im Prüfling 42, 60389 Frankfurt am Main.

Damit wir ausreichend Plätze reservieren können, wäre es gut, an info@gbs-rhein-main.de eine Anmeldung zu senden.

Wir freuen uns auf Euch!
Säkulare Humanisten – gbs Rhein-Main e.V.

Hinweisen möchten wir schon auf unsere Novemberveranstaltung im Club Voltaire: Do, 17. November 19 Uhr 30: Der Gotteslästerungsvorwurf als Waffe gegen Kunst und Kritik Club Voltaire, (im 2.Stock) Kleine Hochstrasse 5.

Im November: Der Gotteslästerungsvorwurf als Waffe gegen Kunst und Kritik

Veranstaltung am Do, 17. November 19 Uhr 30Der Gotteslästerungsvorwurf als Waffe gegen Kunst und Kritik im Club Voltaire (im 2.Stock), Kleine Hochstrasse 5, Frankfurt.

Bereits wenige Tage nach den Morden an den Redakteuren der Satire-Zeitschrift Charlie Hebdo wussten CSU-Politiker, wie so etwas in Deutschland zu verhindern wäre: Es müsse umgehend der „Gotteslästerungsparagraph“ (§ 166 StGB) verschärft werden.

Gunnar Schedel stellt den Zensurparagraphen und seinen Einsatz durch die deutsche Justiz anhand zahlreicher Beispiele vor und zeigt, wie dieser seit über 100 Jahren gegen Kunst und Kritik eingesetzt wird. Vor diesem Hintergrund wird die Frage erörtert, was Satire alles darf und inwiefern die Debatte über den Islam in Deutschland die Antwort beeinflusst.

Gunnar Schedel schreibt für die atheistische Zeitschrift MIZ. Als Verleger des Alibri-Verlags gab er 2007 das „Ferkelbuch“ heraus, das die damalige Familienministerin Ursula von der Leyen auf den Index der jugendgefährdenden Medien setzen lassen wollte.

Eine Veranstaltung der Säkularen Humanisten – www.gbs-rhein-main.de

Eintritt frei

GBS-Stammtisch am 19. Mai

Ein zwangloses, gemütliches Treffen von säkularen Humanist/innen.

Wir treffen uns am 19.5. um 19:00 Uhr im Restaurant GaneshaIm Prüfling 42, 60389 Frankfurt am Main

Damit wir ausreichend Platz reservieren, wäre es gut,
unter info@gbs-rhein-main.de eine Anmeldung zu senden.

Einladung zum Vortrag: „Zen – Essenz aller Weisheit?“

Zen gilt vielen, die sich mit östlichen Religionen beschäftigen, als die erhabenste Lehre.
Sie verspricht nicht nur eine völlige psychische Verwandlung, sondern eine Erleuchtung, die eine vollkommene Einsicht in die Natur des Universums gewährt.
Seinen Anspruch nach soll Zen weder eine Religion noch eine Philosophie sein, sondern eine Lehre ohne Lehrinhalt. Was hat es mit dieser seltsamen Lehre auf sich?

ZenAlfred Binder hat sich intensiv, sowohl theoretisch als auch praktisch, mit Zen beschäftigt.
Er studierte Philosophie, praktiziert seit 35 Jahren Zen-Meditation und verfasste die erste umfassende Kritik des Zen-Buddhismus. In einem Vortrag stellt er die traditionelle Lehre des Zen und seine Kritik dieser Lehre dar.

Wann: 17. Juli 2014 von 19:30 – 22:00 Uhr

Wo: Club Voltaire (Kleine Hochstraße 5, 60313 Frankfurt am Main)

Eintritt: Kostenfrei

zen-Vortrag

Kurzmeldung: +++ Monatstreffen ab Juli im Club Voltaire +++ kein Monatstreffen im Juni +++

Das nächste reguläre Monatstreffen der Säkularen Humanisten am 19. Juni fällt wegen Frohnleichnam aus, dafür wird es am 17. Juli einen Vortrag von Alfred Binder (Autor des Buchs „Mythos Zen„) zum Thema: „Zen – Essenz aller Weisheit?“ geben.

Vom 17. Juli bis 18. Dezember 2014 finden nun all unsere Monatstreffen zur gleichen Zeit, aber an einem neuem Ort statt:

  • im 1. Stock des Club Voltaire. (Kleine Hochstraße 5, 60313 Frankfurt am Main)
  • am 3. Donnerstag im Monat

Wir blicken auf eine lange erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Club Voltaire zurück, mit dem wir bereits gemeinsam Veranstaltungen durchgeführt haben, und der schon der ersten Generation der Säkularen Humanisten einen Ort der Diskussion und des Kennenlernens geboten hat.

Ein Hinweis zur Verpflegung: Essen wird unten im Gastraum bestellt und hochgebracht, Getränke bringt man sich selbst von unten mit.

Eine kurze Reise durchs All: Schönheit und Dynamik des Universums

Artur Lechelt
Artur Lechelt

Einladung zum Öffentlichen Monatstreffen am 15. Mai 2014

Wir Säkularen Humanisten der gbs Rhein-Main zählen Religions- und Gesellschaftskritik, gesellschaftspolitische Initiativen etc. zu unseren Daueraufgaben. Unter unserem Motto „Wissen statt Glaubenist aber noch Raum für andere Themen: z. B. für die Befassung mit den faszinierenden Phänomenen, die von Astronomen und Astrophysikern im Universum aufgespürt und erforscht worden sind. Und die dabei gewonnenen Erkenntnisse ggf. auch mit religionskritischen Überlegungen zu verknüpfen, ist eine der leichteren Übungen …

Ihr seid / Sie sind sehr herzlich eingeladen, Euch / sich im kommenden Monatstreffen auf folgendes Thema einzulassen:

Einladung zum Vortrag
Fotoquelle: Wikipedia

Wann: 15. Mai 2014 von 19:30 – 22:00 Uhr

Wo: Restaurant Dionysos (Rödelheimer Straße 34 in Frankfurt am Main)

Eintritt: Kostenfrei

Wir freuen uns auf deinen / Ihren Besuch!