Einladung zum Vortrag: „Zen – Essenz aller Weisheit?“

Zen gilt vielen, die sich mit östlichen Religionen beschäftigen, als die erhabenste Lehre.
Sie verspricht nicht nur eine völlige psychische Verwandlung, sondern eine Erleuchtung, die eine vollkommene Einsicht in die Natur des Universums gewährt.
Seinen Anspruch nach soll Zen weder eine Religion noch eine Philosophie sein, sondern eine Lehre ohne Lehrinhalt. Was hat es mit dieser seltsamen Lehre auf sich?

ZenAlfred Binder hat sich intensiv, sowohl theoretisch als auch praktisch, mit Zen beschäftigt.
Er studierte Philosophie, praktiziert seit 35 Jahren Zen-Meditation und verfasste die erste umfassende Kritik des Zen-Buddhismus. In einem Vortrag stellt er die traditionelle Lehre des Zen und seine Kritik dieser Lehre dar.

Wann: 17. Juli 2014 von 19:30 – 22:00 Uhr

Wo: Club Voltaire (Kleine Hochstraße 5, 60313 Frankfurt am Main)

Eintritt: Kostenfrei

zen-Vortrag